keyvisual



Verein
Wir über uns
Vereinsleben
Kirnitzschtalhütte
Berichte regional
Berichte alpin
Aktuelles
Mitglieder intern
Gästebuch
Kontakt

Kirnitzschtalhütte  

 

 

 Unsere "Hütte"

 

 

 

 

   

Grillen an der offenen Feuerstelle, alles

nur eine Frage der Improvisation

 

Grillen geht bei uns immer immer...

 

 

Hüttenordnung zur Nutzung der Kirnitzschtalhütte

 

1. Verhalten in der Hütte

Jeder Nutzer verhält sich in der Hütte und ihrem Umkreis so rücksichtsvoll, daß er andere

Personen nicht stört (Lärm, Musik, Verschmutzung der Umwelt). Eigenes Leergut nimmt jeder

selbst wieder mit.

Für jede vorsätzliche oder grob fahrlässige Beschädigung der Hütte oder ihrer Einrichtung kommt

der Verursacher auf. Für das Verhalten von Kindern sind die Eltern oder die sie begleitenden

Personen verantwortlich.

Von 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr ist in der Hütte Nachtruhe. Frühaufsteher oder später Ankommende

müssen sich so verhalten, daß sie die Nachtruhe nicht stören.

Das Mitbringen von Kleinkindern unter 2 Jahren ist nur gestattet, wenn dadurch keine wesentliche

Störung der Nachtruhe und der allgemeinen Hüttenordnung erfolgt.

Das Baden von Kindern in der Hütte ist nicht gestattet.

ln allen Räumen der Hütte besteht Rauchverbot.

Das Mitbringen von Hunden und anderen Tieren ist nicht erwünscht.

 

2. Meldepflicht

Jeder Nutzer der Hütte trägt sich in das Hüttenbuch ein.

 

3. Mitbringen von Gästen und Urlaubsnutzung

Unter Beachtung der jeweiligen Hüttenbelegung in Abstimmung mit dem Hüttenwart bzw. einem

anderen Vorstandsmitglied ist Vereinsmitgliedern gestattet, Gäste mitzubringen.

Für die Nutzung der Hütte durch Gäste von Vereinsmitgliedern für längere Aufenthalte als die

üblichen Wochenenden insbesondere in der Hauptsaison (1.6.- 30.8.) ist die Zustimmung des

Hüttenwartes bzw. eines Vorstandsmitgliedes erforderlich.

 

4. Aufsicht, Beschwerden

Das Hausrecht wird vom Hüttenwart bzw. einem anderen anwesenden Vorstandsmitglied

ausgeübt.

Beanstandungen und Beschwerden sollen an Ort und Stelle vorgebracht werden. Ist dies nicht

möglich, sind sie schriftlich an den Vorstand zu richten. Gegen dessen Bescheid ist keine weitere

Beschwerdeführung möglich.

Wer die Hüttenordnung nicht einhält, kann bei schwerwiegenden Verstößen von der Hütte

verwiesen werden.

 

5. Hüttenbeiträge

Die Hüttenbeiträge werden von der Mitgliederversammlung jährlich festgelegt.

 

 

                                                     Hüttengebühren 2018

Vereinsmitglieder:

 

Erwachsene, die für den Kauf der Hütte gespendet haben

2,00 Euro (01.04.-31.10.)

in der kalten Jahreszeit

2,50 Euro (01.11.-31.03.)

Kinder von Vereinsmitgliedern bis zum vollendeten

 

6. Lebensjahr

1,00 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

 

bzw. bis zum Schulabschluss

1,00 Euro

Erwachsene, die nicht für den Kauf der Hütte gespendet

 

haben

5,00 Euro (01.04.-31.10.)

in der kalten Jahreszeit

6,00 Euro (01.11.-31.03)

 

 

Nichtmitglieder:

 

Erwachsene

5,00 Euro (01.04.-31.10.)

in der kalten Jahreszeit

6,00 Euro (01.11.-31.03.)

Kinder ab 6 Jahre von Vereinsmitgliedern, wenn sie nicht

 

Mitglied werden

2,50 Euro

Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr

 

bzw. bis zum Schulabschluss

2,50 Euro

 

Wer pro Tag mindestens 6,0 Stunden Arbeit an Hütte oder Grundstück leistet, zahlt keinen Beitrag für die Übernachtung

 

Top
info@bsv-schwarzheide.de